Zeig mir die Anforderungen und ich gebe dir die Lösung

Das Business ist der Kunde, die IT der Dienstleister. Detaillierte Anforderungen überfordern diesen sehr schnell. Erarbeiten wir mit dem Business die Lösung

Von Danny Brian folgende kleine Geschichte.

So I said to her, look, you show me the requirements, and I show you the solution. End of story.

Als ich den Titel dieses Artikels zuerst gelesen habe, nickte ich innerlich instinktiv und so wahrscheinlich viele Softwareentwickler mit mir. Ja so muss es sein. Doch dann halt, da ist mehr dazu. Glücklicherweise habe ich den Artikel zuende gelesen. Die kleinen Vergleiche, welcher dann auflistet sind augenöffnend, z.B:

Eine Frau geht ins Restaurant und bestellt die Spezialität des Tages. „Hmmm, die was?“ fragt der ungeduldige Kellner darauf. „Ich brauche eine genau Liste mit den gewünschten Zutaten, welche Sie gerne hätten und wie süss, salzig und scharf Sie es gerne hätten. Zudem müssen Sie mir sagen, wie gross ihr Budget sein soll, wann Sie gerne essen möchten und welche Qualität Sie erwarten. Sobald Sie diese Informationen zusammen haben, können Sie zurückkommen und ich kann Ihnen das Ding des Tages machen.“

Da gehe ich lieber zum McDonalds.

Ich darf täglich miterleben, wie erschreckend wenig normale Business Leute von IT verstehen. Zusammenhänge, welche für mich glasklar sind scheinen für unwissende unlogisch, unverständlich und kompliziert. Nein, das Intranet ist nicht ein Programm auf deinem Computer und eine App lässt sich nicht einfach in eine andere App einbauen.

Wie sollen solche Menschen mit detaillierten Anforderungen kommen, wo sie doch gerade mal wissen, wie man Word bedient und eine E-mail verschickt. Wir sind die Spezialisten und das Business ist der Kunde. Verhalten wir uns so, dass der Kunde sich auch entsprechend behandelt fühlt.

Sicher ist es hilfreich, wenn das Business zumindest eine vage Vorstellung hat, was sie erreichen möchten (haben sie in den meisten Fällen auch), doch dann liegt es an uns, um mit kreativen Ideen und Vorschlägen zu kommen, wie so etwas im Detail aussehen könnte, wie so etwas bei anderen gemacht wird bzw. was im Moment gerade angesagt ist.

Zeig mir die Anforderungen und ich gebe dir die Lösung, sollte aus meiner Sicht besser heissen: „Zeig mir die Vision/das Ziel und wir finden gemeinsam eine Lösung.“

Und kleiner kostenloser Benefit: Wir verhindern damit, dass das Durchlesen des Pflichtenhefts mit „uuuus“ und „mmmm, das wird schwierig und teuer“ begleitet wird.